Gute Kooperation zwischen dem Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes und dem Landesfeuerwehrverband Saarland 

Der Landesfeuerwehrverband Saarland Fachausschuss Brandschutzerziehung und das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes kooperieren seit gut einem Jahr eng in einem Arbeitskreis AK- BE Saarland 2017 zusammen. 

In der letzten Arbeitstagung beim Ministerium für Bildung und Kultur haben wir die Leitfäden für die Schulen und KITA´s im Saarland gemeinsam auf den Weg gebracht.

Es gibt jetzt einen Leitfaden Didaktik, KITA, Feuerwehr AG & Sekundarstufe 1. Der Leitfaden Grundschule ist gerade in Arbeit.

Es arbeiten unter der Leitung des Fachausschussvorsitzenden Brandschutzerziehung Uwe Arnholt des Landesfeuerwehrverband Saarland und Frau Wannemacher vom Ministerium für Bildung und Kultur folgende Personen mit:

Rektor der Friedrich- Schiller- Schule Heusweiler Alexander Paschke, Erzieherin Sandra Weidmann, Dominik Bick vom Landesinstitut für Pädagogik und Medien des Saarlandes, Stefan Hien von der Unfallkasse des Saarlandes, Landesbrandinspekteur Timo Meyer, Präsident des Landesfeuerwehrverband Bernd Becker, der Stv. Fachausschussvorsitzende Brandschutzerziehung Tim Fuchs & Michael Schwindling von der Berufsfeuerwehr Saarbrücken.

In der nächsten Arbeitstagung des AK BE- Saarland 2018 am 25.05.2018 im Rathaus Heusweiler geht es um den Punkt Brandschutzfortbildung für Pädagogen. Es hat sich schon im ersten Jahr gezeigt, dass die Zusammenarbeit sehr wichtig ist und jedem Mitarbeiter viel Spass macht.

Der Landesfeuerwehrverband hat auch in diesem Jahr schon 92 Brandschutzerzieher an der Landesfeuerwehrschule des Saarlandes in den Lehrgänge BE- Grundlagen, BE- Menschen mit Behinderung & BE- Fortbildung und durch das Landesinstitut für Pädagogik und Medien im Bereich Didaktik ausgebildet. Des Weiteren laufen im Regionalverband Saarbrücken und im Landkreis Saarlouis diverse Fortbildungen im Bereich Brandschutzerziehung.

Uwe Arnholt zeigt sich sehr zufrieden mit der guten Zusammenarbeit und dankt allen Beteiligten des AK BE- Saarland und den Referenten für die gute Zusammenarbeit.   

Foto: Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes

Forum Brandschutzerziehung bei Menschen mit Behinderung

Am Samstag, den 21.04.2018, machten sich drei Kameraden des Landesfeuerwehrverband Saarland auf den Weg nach Hanau, um am Seminar „Brandschutzerziehung bei Menschen mit Behinderung“ teilzunehmen. Der Deutsche Feuerwehrverband ( DFV ) veranstalte zum ersten dieses Forum.

Hanau/Saarland. Das Forum richtete sich an alle Feuerwehrangehörigen, die in der Brandschutzerziehung und Vorbeugenden Brandschutz  tätig und daran interessiert sind. Rund 100 Feuerwehrangehörige aus ganz Deutschland waren nach Hanau gereist, um sich in vier Vortragsrunden über Neuigkeiten und Konzepte zu informieren.

Folgende Themen wurden behandelt:

  • Differenzierung von Behinderungen,
  • Baulicher Brandschutz und Evakuierungskonzepte in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • Brandschutzerziehung, -aufklärung bei Menschen mit Behinderung, Integrationseinrichtungen
  • Räumungsübungen bei Menschen mit Behinderungen, Mitarbeiterschulung.

Nicht nur die Vorträge waren ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung, sondern auch der Erfahrungsaustausch untereinander und die Knüpfung neuer Kontakte. 

Vom Landesfeuerwehrverband nahmen folgende Personen teil:

  • Fachausschussvorsitzender Brandschutzerziehung des Landesfeuerwehrverband Saarland Uwe Arnholt,
  • Stv. Fachausschussvorsitzende Brandschutzerziehung des Landesfeuerwehrverband Saarland Jennifer Lallemand,
  • Mitglied des Fachausschuss Vorbeugender Brandschutz des Landesfeuerwehrverband Saarland Sebastian Hock.

Kameraden auf dem Weg nach Lemgo zum Seminar „Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung“

Am Freitagmittag, den 13.04.2018 machten sich 5 Kameraden des Landesfeuerwehrverband Saarland auf den Weg nach Lemgo, um an Samstag, den 14.04.2018 am Seminar „Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung“ teilzunehmen. Der Verband der Feuerwehren in NRW (VdF) lud zum ersten mal den Landesfeuerwehrverband Saarland, ein.

Lemgo/Saarland. Das Forum richtete sich an alle Feuerwehrangehörigen, die in der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung tätig und daran interessiert sind. Rund 200 Feuerwehrangehörige aus ganz NRW & den Saarland waren nach Lemgo gereist, um sich in vier Vortragsrunden über Neuigkeiten und Konzepte zu informieren.

Folgende Themen sind behandelt worden:

  • Brandschutzkoffer als pädagogisches Instrument
  • Brandschutzaufklärung bei Flüchtlingen
  • Brandschutzaufklärung bei Senioren
  • Schnittstelle Kinderfeuerwehr und Brandschutzerziehung/Brandschutzaufklärung
  • Instrumente für die moderne und aktuelle Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung
  • Brandschutzaufklärung bei Menschen mit Beeinträchtigung.

Aber nicht nur die Vorträge sind ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung, sondern auch der Erfahrungsaustausch untereinander und die Knüpfung neuer Kontakte.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals für die gelungene und sehr interessante Veranstaltung beim Verband der Feuerwehren in NRW und bei der Feuerwehr Lemgo/ Ost für die Übernachtung recht herzlich bedanken.

Vom Landesfeuerwehrverband Saarland waren folgende Brandschutzerzieher anwesend:

  • Fachausschussvorsitzender Brandschutzerziehung des Landesfeuerwehrverband Saarland Uwe Arnholt
  • Stv. Fachausschussvorsitzende Brandschutzerziehung des Landesfeuerwehrverband Saarland Jennifer Lallemand
  • Stv. Regionalverbandsbrandschutzerzieherin des Regionalverband Saarbrücken Gabi Christmann
  • die Löschbezirksbrandschutzerzieher der Feuerwehr Heusweiler Christian Lang & Andreas Poitiers.